Menstruationshöschen für die Windelrückgabe (nach der Geburt)

Menstruationshöschen für die Windelrückgabe (nach der Geburt)

Rückgabe von Menstruationshöschen und Windeln

Die angebotene Blutung postpartale sind eine natürliche und unvermeidbare Nebenwirkung der Geburt, unabhängig davon, ob Sie vaginal oder per Kaiserschnitt entbunden haben. Die gute Nachricht ist, dass es so ist ganz normal und nur vorübergehend. Wir erklären Ihnen alles diese Zeit nach der Geburt von denen wir noch zu wenig sprechen.

Was sind Layer-Suiten?

Die angebotene erste vaginale blutung (auch Lochien genannt), die direkt nach der Geburt auftreten, sind völlig normal und sollten nicht mit der Rückkehr der (echten) Menstruation verwechselt werden, die auch als die bezeichnet wird Rückgabe von Windeln. Diese postpartale Blutung ist Teil der Periode, die als bekannt ist die Folgen.

Ein Zeitraum, der sich von der Geburt bis zur Rückgabe der Windeln erstreckt. Lochien sind eine Mischung aus Blut, Plazentagewebe und Schleimhaut, die die Entwicklung Ihres Kindes während der Schwangerschaft ermöglicht haben, aber deren die Gebärmutter natürlich Schuppen nach der Geburt. Die stärksten Blutungen dauern 3 bis 10 Tage nach der Geburt an und lassen dann nach, um an Bedeutung zu verlieren.

Sie werden den Farbunterschied sofort sehen, von Rot zu Rosa, dann zu Braun und schließlich zu Gelbweiß. Diese Blutung noch weiter für 4 bis 6 Wochen, wenn der Uterus zu seiner normalen Größe und Form zurückheilt.

Die Rückkehr der Windeln oder das Wiederauftreten der Periode

Le Rückgabe von Windeln markiert das Ende Suiten der Schicht. Was heißt dieRückgabe von Windeln entspricht dem Wiederauftreten der Periode nach'Geburt. Im Prinzip passiert das 6 bis 8 Wochen nach der Geburt für Frauen, die nicht stillen.

Für stillende Frauen, die Rückgabe der Windeln erfolgt später. Das Wiederauftreten der Periode tritt normalerweise nach Beendigung des Stillens auf. Während dessen Zeit nach der Geburt, Perioden sind oft länger und schwerer als während normaler Perioden.

Welchen Hygieneschutz bei der Rückkehr aus der Windel verwenden?

Periodenhöschen nach der Windel (nach der Geburt)

Blutungen unmittelbar nach der Geburt sind es nicht einfache Menstruation. Daher ist es wichtig angemessenen Schutz zu verwenden um das Risiko von Infektionen zu begrenzen, die nach der Geburt wahrscheinlich häufiger auftreten. Während dieser Zeit wird die Verwendung nicht empfohlen interne Schutzmaßnahmen wie Tampons oder Menstruationstassen die Bakterien tragen könnten. Um jedoch Undichtigkeiten zu vermeiden, ist die Verwendung von externer periodischer Schutz ist von wesentlicher Bedeutung.

Menstruationshöschen als bessere Alternativen

Da die Blutung mehrere Wochen nach der Geburt anhalten kann, ist es möglich, dass die Damenbinden Tag und Nacht verwendet schnell zu Reizungen oder Juckreiz führen. Die Culottes Menstruellen eignen sich besonders für die Rückschicht. Dies sind Schutzmaßnahmen diskret, elegant und vor allem noch viel mehr gemütlich als alle anderen Hygieneprodukte.

Gleichzeitig vermeiden sie auch eine erhebliche Abfallmenge. Le Regeln fließen wichtiger während Rückgabe von Windeln, Es ist wichtig, genügend Periodenslips im Voraus zu haben, damit Sie sie regelmäßig wechseln können. Es ist nicht unmöglich, dass Sie das Höschen mindestens 4 bis 5 Mal am Tag wechseln müssen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, von Anfang an einen ziemlich großen Vorrat bereitzustellen, um nicht in seiner Rotation blockiert zu werden. Periodenhöschen sind auch wirksam bei der Behandlung des Beginns von leichter Harnverlust was ein ziemlich häufiges Phänomen nach der Geburt darstellt.

Zurück zum Blog

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veuillez noter que les commentaires doivent être approuvés avant d'être publiés.

Die Artikel auf der Website enthalten allgemeine Informationen, die Fehler enthalten können. Diese Artikel sollten in keiner Weise als medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung betrachtet werden. Wenn Sie Fragen oder Zweifel haben, vereinbaren Sie immer einen Termin mit Ihrem Arzt oder Gynäkologen.

UNSERE MENSTRUAL-HÖSCHEN

1 de 4