Ich habe während meiner Periode ein Blutgerinnsel verloren. Was soll ich tun?

Blutgerinnsel während der Menstruation

Die gelegentliche Bildung von Blutgerinnsel während der Menstruation ist vollkommen normal. Die Menge, Länge und Häufigkeit der Blutung variiert von Monat zu Monat und von Frau zu Frau. Die gallertartige Substanz, die Sie sehen, besteht hauptsächlich aus Blut und geronnenem Gewebe, das während der Menstruation aus der Gebärmutter ausgestoßen wird. Allerdings ist das Erscheinungsbild groß Blutgerinnsel und starkes Bluten kann manchmal Anlass zur Sorge sein.

Was ist ein Menstruationsblutgerinnsel?

Die Periode beginnt, wenn Hormone bewirken, dass der Körper die Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) abstößt. Blutgerinnsel treten auf, wenn die Schleimhaut eine erhebliche Menge Blut verliert. Um einen großen Blutverlust zu verhindern, produziert Ihr Körper Blutgerinnsel, indem er Plasma (den flüssigen Teil des Blutes) und Blutplättchen (Blutzellen, die sich verbinden) kombiniert.

Wie bilden sich Blutgerinnsel?

Menstruationsblutgerinnsel sind eine Mischung aus Blutzellen, Gewebe der Gebärmutterschleimhaut und Blutproteinen, die zur Regulierung des Blutflusses beitragen. Wenn sich Blut in der Gebärmutter oder Vagina sammelt, beginnt es zu gerinnen. Diese Gerinnung verhindert, dass die Blutgefäße in der Schleimhaut weiter bluten. Bei stärkeren Perioden können Proteine ​​im Blut verklumpen, wodurch sich Blutgerinnsel bilden. Diese Blutgerinnsel sind tendenziell größer, weil sich mehr Blut in der Gebärmutter befindet.

Blutgerinnsel & starke Perioden

Blutgerinnsel und starke Perioden

Perioden sind eine großartige Möglichkeit, den Zustand unseres Körpers zu überprüfen. Die Farbe, Textur, Geruch bzw vaginaler Ausfluss geben uns einen großartigen Einblick in die Funktionsweise unseres Körpers. Blut und Gewebe aus dem Abbau der Schleimhaut passieren den Gebärmutterhals, bevor sie durch die Vagina evakuiert werden.

Blutgerinnsel werden normalerweise von starken Perioden begleitet. Menorrhagie ist als stärkere und längere Menstruationsblutung als üblich definiert. Perioden gelten als stark, wenn Sie beispielsweise die Periodensicherung mehrmals täglich stündlich wechseln müssen oder länger als sieben Tage andauern.

Neben Blutgerinnseln, reichhaltige Periodens kann die Lebensqualität einer Frau negativ beeinflussen und zu anderen Problemen wie Blutarmut führen.

Periodenhöschen für starke Perioden

Wenn Sie sehr starke Perioden haben, die zu Blutgerinnseln führen, haben wir einige Culottes Menstruellen speziell für Sie entworfen. Diese Modelle haben eine zusätzliche absorbierende Schicht, um Ihnen optimalen Halt und Schutz zu bieten.

oduho Periodenunterwäsche kollektion

Ursachen von Blutgerinnseln während der Periode

Körperliche und hormonelle Faktoren können den Menstruationszyklus beeinflussen. Abhängig von Ihrem Alter und Ihrer Krankengeschichte können viele Erkrankungen das Volumen Ihres Menstruationsflusses erhöhen und/oder zur Bildung von Blutgerinnseln führen:

  • Uterusmyome

Myome sind normalerweise nicht krebsartige Wucherungen, die sich in der Gebärmutterwand entwickeln und starke Menstruationsblutungen verursachen können.

  • Endometriose

Endometriose ist eine Erkrankung, bei der Endometriumgewebe aus der Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter wächst, normalerweise in den Eileitern und Eierstöcken.

  • Adenomyose

Uterus-Adenomyose entsteht, wenn die Gebärmutterschleimhaut in die Gebärmutterwand einwächst. Dies führt zu einer Vergrößerung und Verdickung der Gebärmutter. Diese häufige Erkrankung kann nicht nur zu starken und anhaltenden Blutungen führen, sondern auch dazu führen, dass die Gebärmutter auf das Zwei- bis Dreifache ihrer normalen Größe anwächst.

  • Hormonelle Ungleichgewichte

Um sich richtig zu entwickeln, ist die Gebärmutterschleimhaut auf das richtige Gleichgewicht zwischen Östrogen und Progesteron angewiesen. Störungen wie Hypothyreose, polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS), Perimenopause und Menopause können ein unregelmäßiges Ablösen der Gebärmutterschleimhaut verursachen, was zu Blutgerinnseln und starken Blutungen führt.

  • Fehlgeburt

Eine Fehlgeburt kann sehr früh passieren. Viele Fehlgeburten treten auf, bevor die Frau überhaupt weiß, dass sie schwanger ist. Fehlgeburten und Eileiterschwangerschaften können besonders starke Blutungen verursachen.

  • Gebärmutter- oder Gebärmutterhalskrebs

Obwohl selten, können Krebstumore der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses zu Blutgerinnseln führen.

Sind Blutgerinnsel während der Periode normal?

Gebärmutter Blutgerinnsel

Im Allgemeinen sollten Blutgerinnsel kein Grund zur Sorge sein. Hormonbehandlungen wie die Antibabypille können helfen, starke Blutungen zu regulieren und Blutgerinnsel zu reduzieren. Wenn Sie jedoch denken, dass Sie Menorrhagie haben, wenn Sie haben unregelmäßige Perioden oder wenn Sie sich Sorgen machen Menstruationsschmerzen oder andere Symptome, zögern Sie nicht, einen Termin mit Ihrem Arzt zu vereinbaren.
Zurück zum Blog

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veuillez noter que les commentaires doivent être approuvés avant d'être publiés.

Die Artikel auf der Website enthalten allgemeine Informationen, die Fehler enthalten können. Diese Artikel sollten in keiner Weise als medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung betrachtet werden. Wenn Sie Fragen oder Zweifel haben, vereinbaren Sie immer einen Termin mit Ihrem Arzt oder Gynäkologen.

UNSERE MENSTRUAL-HÖSCHEN

1 de 4